Tragekurs ab Geburt bis zum 4. Monat
Tragekurs ab 4. Monat bis zum 1. Lebensjahr
Geburtsnachgespräche
Stillberatung

Verhütung nach der Geburt

Babymassage
Eltern-Kind-Treffen


Tragekurse
ab Geburt bis zum 4. Monat (vorne Tragen)

Ein Baby möchte getragen werden. Während neuen Monaten wurde das Baby in der Gebärmutter sicher und geborgen getragen. Ein Baby kann in den ersten Lebensmonaten nicht zu viel herumgetragen werden. Die intensive Nähe von Mami und Papi zu spüren gehört auch in den kommenden Monaten nach der Geburt zu einem grossen Grundbedürfnis des Babys. Mit dem Tragen können sie ihrem Kind viel Nähe, Körperkontakt und die Geborgenheit schenken, die von jedem Kind individuell benötig wird. Sie werden mit dem Tragen die weitere Entwicklung ihres Kindes fördern und durch die starke Bindung seine Selbstsicherheit stärken.

Im Tragekurs erfahren sie viel Wissenswertes zum Tragen von Neugeborenen und Säuglingen.

Sie lernen verschiedene Tragehilfen (Baby björn, Tragetuch, Mailtai, Ergo, Bondolino, Manduca) kennen.

 

Für den Kurs ist keine eigene Tragehilfe erforderlich. Verschiedene Tragehilfen werden für den Kurs zur Verfügung gestellt. Sie können im Kurs unverbindlich testen und ausprobieren. Wenn sie bereits eine Tragehilfe oder ein Tragetuch haben, dann berate und instruiere ich Sie dazu gerne.

 

Es würde mich sehr freuen, Sie zu einem Tragekurs begrüssen zu können.

 

nächster Kurs

Wann:

Gruppengrösse

Die Kurse finden laufend statt, individuell, nach Vereinbarung

Einzelkurse

Dauer: 1x 2 Std.  
Kosten: 150.- pro Familie
Kursort: Der Kurs findet bei Ihnen zu Hause statt
Anmeldung: telefonisch oder per Mail


Tragekurse
ab dem 4. Monat bis zum 1. Lebensjahr (hinten Tragen)

 

Dieser Kurs richtet sich an Eltern, die bereits Trage-Erfahrung im vorne Tragen haben. Das hinten Tragen wird aktuell sobald ihr Kind ganz klar signalisiert, mehr von seiner Umwelt sehen zu wollen (in der Regel ab ca. 4 Monate) oder sie sich in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt fühlen, weil ihr Kind zum vorne Tragen zu schwer und zu gross wird.

In diesem Tragekurs hinten erfahren sie viel Wissenswertes über das hinten Tragen.

Sie lernen im Kurs innert kurzer Zeit, das einfache und sichere Tragen auf dem Rücken. So kann ihr Kind neugierig und doch geborgen über ihre Schultern schauen und alles genau beobachten und es ist ihm auch möglich sich zum Schlafen einzukuscheln.

Mit dem Tragen können sie ihrem Kind viel Nähe, Körperkontakt und die Geborgenheit schenken, die von jedem Kind individuell benötigt wird.

Sie werden mit dem Tragen die weitere Entwicklung ihres Kindes fördern und durch die starke Bindung seine Selbstsicherheit stärken.

Im Tragekurs erfahren sie viel Wissenswertes zum Tragen von Neugeborenen und Säuglingen.

Sie lernen verschiedene Tragehilfen (Baby björn, Tragetuch, Mailtai, Ergo, Bondolino, Manduca) kennen.

 

Für den Kurs ist keine eigene Tragehilfe erforderlich. Verschiedene Tragehilfen werden für den Kurs zur Verfügung gestellt. Sie können im Kurs unverbindlich testen und ausprobieren. Wenn sie bereits eine Tragehilfe oder ein Tragetuch haben, dann berate und instruiere ich Sie dazu gerne.


Es würde mich sehr freuen, Sie zu einem Tragekurs begrüssen zu können.

 

nächster Kurs

Wann Kurse finden laufend statt, individuell, nach Vereinbarung
Gruppengrösse: Einzelkurse
Dauer: 1x 2 Std.  
Kosten: 150.- pro Familie
Kursort: Der Kurs findet bei Ihnen zu Hause statt
Anmeldung: Telefonisch oder per Mail


Geburtsnachgespräch

Ein Geburtsnachgespräch bedeutet:

Ein Gespräch mit der Hebamme nach der Geburt, in dem die Eltern über die Geburt sprechen können.

 

Dies dient der Verarbeitung der Geburtserlebnisse und zum Beantworten von offenen Fragen.

  • Sie haben noch offene Fragen zur Geburt ihres Kindes.
  • Vielleicht hatten sie keine Möglichkeit nach der Geburt für ein Nachgespräch mit ihrer betreuenden Hebamme.
  • Sie möchten bewusst kein Nachgespräch mit der Hebamme, welche sie betreut hat. Haben aber trotzdem das Bedürfnis für ein Nachgespräch.
  • Sie erwarten ein weiteres Kind und haben noch Fragen zur vorangegangenen Geburt und Schwangerschaft. Diese möchten sie noch gerne klären, um unbeschwert diese Schwangerschaft und Geburt erleben zu können.
  • Sie möchten keinen weiteren Geburtsvorbereitungskurs besuchen, jedoch die vorangegangene Geburt nochmals reflektieren und Ressourcen erkennen und Erwartungen oder Wünsche für die bevorstehende Geburt besprechen.
  • Sie denken viel an die erlebte Geburt, weinen viel wegen dem erlebten Geburtserlebnis oder tragen eine Angst mit sich im Hinblick an eine weitere Geburt oder Schwangerschaft.

 

… dann wäre ein Nachgespräch mit der Hebamme sinnvoll.

Sie können in einem Nachgespräch alle ihre Wünsche, Erwartungen, Ängste erzählen.
Ich kann ihnen den fachlichen Hintergrund verständlich erklären.
Wir werden gemeinsam Ressourcen und eine individuelle Lösungen für den weiteren Lebenslauf, eine weiter Schwangerschaft oder Geburt erarbeiten.

Zu einem Nachgespräch können sie jederzeit nach Vereinbahrung alleine oder mit Begleitperson kommen. Es ist sinnvoll und notwendig, über Bedürfnisse, Wünsche, Ängste und Bedenken bereits nach/vor der Geburt zu sprechen. Um möglichst unbeschwert Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und das anschliessende Familienleben und damit die tägliche Herausforderungen auch meistern zu können.

 

 

Gerne beantworte ich ihre Fragen auch per Mail.

 

 

Beratungsgespräche

Dauer: individuell, nach Bedarf
Beginn: individuell, nach Bedarf, nach Vereinbarung
Kosten: 100.- pro Beratungsstunde
Kursort: Die Beratung findet bei Ihnen zu Hause statt
Anmeldung: telefonisch oder per Mail

Stillberatung

 

Ein Neugeborenes zeigt nach einer kurzen Ruhephase nach der Geburt schon sehr bald die ersten Hungerzeichen und möchte gestillt werden. Viele Frauen haben, vor allem bemi ersten Kind, noch sehr wenig wissen bezüglich dem Stillen.

Stillen muss gelernt werden.

So starten Mami und Neugeborenes als kleine Anfänger. Hier ist eine erfahrene, kompetente und einfühlsame Hebamme die richtige Ansprechperson. Für ein positives Stillerlebnis ist anfangs eine gute Information, Anleitung und Begleitung von Mutter und Kind nötig. Häufig helfen kleine Tipps damit sie das Stillen entspannt geniessen können und somit zur positiven Stillerfahrung wird.

Muttermilch ist gesund, praktisch, gutverdaulich, gratis und jederzeit und überall in der richtigen Temperatur und Zusammensetzung verfügbar. Zusätzlich wird die innige Mutter-Kind-Beziehung gefördert. Mutter und Kind profitieren in vielerlei Hinsicht vom Stillen. Die Stillbeziehung hilft der Mutter, die Bedürfnisse ihres Kindes wahrzunehmen.


Melden sie sich frühzeitig solange es noch Still-Fragen sind und noch keine Still-Sorgen. Probleme kosten sie viel Energie und die brauchen sie für sich und ihr Baby. Die Stillberatung beginnt bereits in der Schwangerschaft. Zum Austauschen von Stillerfahrungen, zur Vorbereitung der Brustwarzen durch Former bei Hohl-, Flach-, und Schlupfwarzen und generell zum Fragen stellen rundum Stillen und Ernährung des Kindes.

Mamis, die ihr Kind nicht Stillen können/wollen oder abstillen möchten, stehe ich ebenfalls gerne mit Rat und Tat zur Seite. Gerne gebe ich ihnen meine Tipps bezüglich Säuglingsernährung und unterstütze sie in ihrer Entscheidung.

 

Drei Stillberatungen werden von der Krankenkasse bezahlt.

 

In meiner Stillberatung erhalten sie Unterstützung und Lösungen zu allen Fragen rundum Stillen und Säuglingsernährung:

  • Veränderung und Vorbereitung der Brust in der Schwangerschaft.
  • Vorbereitung der Brustwarzen bei Flach-, Schlupf- und Hohlwarzen.
  • Linderungsmöglichkeiten bei schmerzenden und wunden Brustwarzen, Milchstau und Brustentzündung.
  • Anleitung beim Stillen von Zwillingen und Frühgeborenen.
  • Förderungsmassnahmen bei knapper Milchbildung, Milchrückgang.
  • Stillen und wieder Arbeiten
  • Abpumpen von Muttermilch
  • Verkauf von Stillmaterial (Stilleinlagen, Pumpe, Stillhüetli etc., Stillkissen)
  • Abgabe von Informationsbroschüren
  • Abstillen
  • Stillen und Umstellung auf Brei und feste Nahrung.

 

 

Gerne beantworte ich ihre Fragen auch per Mail.

 

Stillberatung
Dauer: Drei Beratungen während der gesamten Stillzeit
Wann: nach dem Wochenbettaufenthalt im Spital bis zum Abstillen
Kosten: werden von der Krankenkasse übernommen
Wo: Die Beratungen finden bei Ihnen zu Hause statt
Anmeldung: telefonisch


Verhütung nach der Geburt

Nach der Geburt eines Kindes ändert sich das Leben der ganzen Familie, insbesondere das der Mutter. Gerade in der Anfangszeit beansprucht sie der Säugling stark. Die Zeit ist häufig knapp, Themen wie Verhütung geraten in Vergessenheit. Dennoch besteht bereits kurze Zeit nach der Geburt des Kindes die Möglichkeit eines Eisprungs, und somit die Möglichkeit wieder schwanger zu werden. Und das auch wenn die Frau noch keine erste Periode nach der Geburt hatte.


Wenn Mütter stillen, gelten besondere Regeln, was die Wahl der Verhütungsmethode angeht. So ist insbesondere darauf zu achten, dass der Säugling durch die Verhütungsmethode nicht belastet wird, und die Milch sowohl in ihrer Menge und Beschaffenheit nicht verändert wird. Falls Hormone verwendet werden, sollten nur Verhütungsmethoden zum Einsatz kommen, die nur eine Hormongruppe die Gestagen enthalten. Dieses geht nur in geringen Mengen in die Muttermilch über, für den Säugling besteht nach heutigem Wissensstand kein Gesundheitsrisiko. Und vor allem haben diese keinen negativen Einfluss auf die Milchmengen.

 

Deshalb lohnt es sich schon kurz nach der Geburt, noch im Wochenbett und vor der Nachkontrolle in der Gynäkologischen Praxis (meistens 4-6 Wochen nach der Geburt) das Thema Verhütung nach der Geburt als Paar zu besprechen.

 

Auch im Thema Verhütung ist ihre Hebamme die richtige Ansprechperson.

Ich berate sie gerne:

 

  • Bei der persönlichen Wahl ihrer Verhütungsmethode. Eine Verhütung die sowohl ihre jetzige Lebens- und Beziehungssituation berücksichtigt, als auch den gesundheitlichen Aspekten, ihren eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht.
  • Fragen zur Verhütung, zu verschiedenen Verhütungsmethoden
      • Hormonelle Methoden
      • Natürliche Methoden
      • Stillen als Verhütung
      • Spiralen
      • Sterilisation von Mann oder Frau
      • Pille danach
  • Sexualität nach der Geburt und Verhütung nach der Geburt
  • Verhütung für Stillende Mamis: Verhüten durch Stillen ?

 

Gerne beantworte ich ihre Fragen auch per Mail.

 

Beratungsgespräche

Wann:

jeder Zeit nach Vereinbarung

Dauer: individuell
Kosten:

100.- pro Beratungsstunde

Kursort: Die Beratung findet bei Ihnen zu Hause statt
Anmeldung: telefonisch oder per Mail


Babymassage

Babymassage ist die Sprache, die Ihr Baby zuerst versteht. Babymassage ist die Fortsetzung der natürlichen Berührungen und Massage im Mutterleib.


Babymassage ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihrem Kind auf ganz einfache und natürliche Art Wärme, Zuneigung, Geborgenheit und Zärtlichkeit zu geben und dadurch die Eltern-Kind-Bindung zu stärken.


Sie können durch die Massage die körperliche und seelische Entwicklung fördern, Spannungen lösen und die Bedürfnisse Ihres Kindes noch besser kennenlernen. Durch die Berührung der Haut werden auf natürliche Weise alle lebenswichtigen Körpersysteme wie Atmung, Kreislauf, Verdauung, Nerven- und Muskelgewebe stimuliert und harmonisiert.


Nicht zuletzt ist es intensive Zweisamkeit und sich gemeinsame Zeit zu schenken und liebevolle Begegnungen miteinander. Babymassage ist Geben und Nehmen, Austausch, Kommunikation und Verständigung.


Es würde mich sehr freuen Sie zu einem Babymassagekurs begrüssen zu können.

 

nächster Kurs

Wann:

individuell nach Vereinbarung, nach dem 3. LM

Gruppengrösse: Einzelkurs
Dauer:

1x 2 Std.

Kosten: 150.- pro Familie
Kursort: Der Kurs findet bei Ihnen zu Hause statt
Anmeldung: telefonisch oder per Mail

 

Eltern-Kind-Treffen in Adligenswil

 

Lernen Sie andere Familien kennen.

Bei gemütlicher Runde plaudern und sich austauschen, während die Kinder gemeinsam spielen.

 

Jeweils Montag-Nachmittag von 14.30 – 17.00 Uhr

im Zentrum Teufmatt im Foyer der Thomaskirche in Adligenswil.

 

  • 22. Mai
  • 12. und 26. Juni
  • weitere Daten folgen

 

 

Alle Eltern mit Kinder bis zum Spielgruppenalter und auch ältere Geschwister sind herzlich eingeladen.

 

 

  • Die Teilnahme am Eltern-Kind-Treffen ist kostenlos, einen kleinen Beitrag in die

Kaffee-Kasse für Getränke und Kuchen wird dankend entgegengenommen.

 

 

 

 
Copyright © 2009